Aktuelles


08.06.2020

Das Projekt Cardiolotse in Zeiten von Corona

Im Rahmen der Corona Pandemie waren bis zum 04.06.2020 184.425 Infektionen in Deutschland vom Robert-Koch-Institut bestätigt, 8.699 Patienten sind verstorben und über 167.256 Personen sind wieder genesen...

20.02.2020

Die Projektteams „Cardiolotse“ und „STROKE OWL“ tauschen sich aus

Treffen Cardiolotsen STROKE OWL 2 20

v.l.n.r.: Dr. Michael Brinkmeier, Dr. Georg Galle (beide Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe), Petra Riesner (AOK Nordost), Johannes Miethe (Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe), Rebecca Zöller (AOK Nordost), Anja Kottmann, Silke Bode, Hannah Schürmann (alle Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe), Doreen Kruscha (AOK Nordost), Mirjam Langewitz (Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe), Anica Stürtz (AOK Nordost), Prof. Dr. Harald Darius, Dr. Sebastian Karmann, Cynthia Lunow (alle Vivantes). Bild ©Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

„Unterstützende Nachsorge durch Schlaganfall-Lotsen“ - in der Pilotregion Ostwestfalen-Lippe wird ein Case-Management-System zur sektorübergreifenden Versorgung von Menschen mit komplexen chronischen Erkrankungen am Beispiel Schlaganfall evaluiert.

18.06.2019

Cardiolotse nimmt Herzpatienten an die Hand

190618 Aktuelles

Unter Konsortialführerschaft der AOK Nordost wird in dem Innovationsfondsprojekt Cardiolotse ein neues Berufsbild an den Berliner Vivantes-Kliniken getestet. Kern des Projektes ist die persönliche und individuelle Nachbetreuung Herzkranker nach einem Krankenhausaufenthalt.